KETO “ROGGEN”-BROT

Dieses getreidefreie “Roggen”-Brot ist göttlich, wenn es mit einem Stück Butter getoastet wird. Es ist auch das perfekte Gebäck für Corned Beef, Sauerkraut, Schweizer Käse und keto-russisches Dressing. Sag noch einmal Ja zu Reubens!

ERGEBNIS: Ein 19 x 9 cm großes Brot (16 Portionen)


ZUTATEN

TREIBMITTELZUTATEN

  • ½ Tasse gebrühter Chicorée oder Kaffee (120 ml)
  • 2 Teelöffel Hefe (6 g)
  • 2 Teelöffel Melasse (14 g)*

FEUCHTE ZUTATEN

  • 3 große Weideeier (150 g)
  • ¼ Tasse mit Grasbutter oder Kokosnussöl, geschmolzen (56 g)
  • ¼ Tasse Bio-Joghurt, Sauerrahm oder Kokosnusscreme (60 g)
  • 1 Esslöffel Bio-Apfelweinessig (15 ml)

TROCKENE ZUTATEN

  • 1½ Tasse Mandelmehl (150 g)
  • ⅔ Tasse Goldenes Flachsmehl (80 g)
  • 2 Esslöffel Flohsamenschalenpulver (18 g)
  • 2 Esslöffel Bio-Kakaopulver (12 g)
  • 1 Esslöffel Kümmel (3 g)
  • 2 Teelöffel Nicht-Aluminium-Backpulver (10 g)
  • 1 Teelöffel Meersalz (5 g)
  • ¼ Teelöffel Weinsteincreme (0,75 g)
  • 2 Teelöffel Gelatine von grasgefütterten Rindern (6 g)

ANLEITUNG

  1. Eine 19 x 9 cm große Pfanne mit ungebleichtem Pergamentpapier auslegen. Kümmel zerkleinern, dabei etwas Kümmel zum Bestreuen reservieren.
  2. Hefe und Melasse in eine große Schüssel geben. Gebrauten Chicorée auf 41°C – 43°C (105°F – 110°F) erhitzen und über die Hefe gießen. Mit einem Küchentuch abdecken und 7 Minuten lang blühen lassen. Wenn die Hefe nicht schäumt, von vorne beginnen.
  3. Die trockenen Zutaten in einer kleinen Schüssel mischen.
  4. In einer anderen Schüssel die Eier, den Essig, die saure Sahne und die geschmolzene Butter verquirlen. Die feuchten Zutaten in die Hefemischung geben. Mit einem Handrührgerät verrühren. Die trockenen Zutaten einfüllen. Bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, um sie vollständig zu verbinden.
  5. Teig in die vorbereitete Kastenform geben. Für den größten Auflauf den Teig nicht abtasten. Für eine glatte Oberfläche den Teig vorsichtig abtupfen. Für eine glänzende, goldfarbene Kruste vorsichtig mit Eierwaschmittel bestreichen. Mit einem Küchentuch abdecken und an einem zugfreien Ort 50 Minuten lang aufgehen lassen. Das Brot sollte von 3-4 cm aufgehen.
  6. Ofen auf 177°C (350°F) vorheizen. Das aufgegangene Brot in den Ofen schieben und 40-45 Minuten oder bei einer Innentemperatur von 96°C (205°F) backen. Um ein Überbacken zu verhindern, das Brot in den letzten 15 Minuten locker mit Aluminiumfolie abdecken.
  7. Das gebackene Brot in der Pfanne auf einem Drahtgitter 30 Minuten lang abkühlen lassen. Dann aus der Pfanne nehmen und auf ein Drahtgitter legen, um vor dem Schneiden vollständig abzukühlen.

*HINWEIS: Süßstoff wird zur Fütterung der Hefe verwendet. Sobald die Hefe gedeiht, bleibt kein Süßstoff mehr übrig.


NÄHRWERTINFOS

138 Kalorien, 11 g Fett, 3 g gesättigtes Fett, 5 g einfach ungesättigtes Fett, 3 g mehrfach ungesättigtes Fett, 48 mg Cholesterin, 6 g Kohlenhydrate, 2 g NET-Kohlenhydrate, 0 g Zuckeralkohole, 1 g Zucker, 4 g Ballaststoffe, 5 g Eiweiß, 223 mg Kalium, 153 mg Phosphor, 189 mg Natrium, 53 mg Magnesium

MAKRONÄHRSTOFF-VERHÄLTNIS

78% FETT 15% EIWEIß 7% KOHLENHYDRATE

Schreibe einen Kommentar